Wahl des Kirchenvorstands 2018

KV-Wahl 2018

 

Liebe Mitglieder der Gustav-Adolf-Gemeinde,

am 21. Oktober 2018 sind wieder Kirchenvorstandswahlen in Bayern. 2,2 Millionen Wahlberechtigte wählen 10.000 Ehrenamtliche, die gemeinsam mit Pfarrerinnen und Pfarrern sowie berufenen Mitgliedern Verantwortung für ihre Kirchengemeinde übernehmen.

Auf dieser Seite wollen wir Sie darüber auf dem Laufenden halten. Hier werden wir Ihnen auch die Kandidierenden für die Wahl 2018 präsentieren und weitere nützliche Informationen für die Wahl zur Verfügung stellen.

Wer ist wahlberechtigt?

Wählen dürfen alle Gemeindemitglieder, die der Kirchengemeinde seit mindestens drei Monaten angehören und die am Wahltag das 14. Lebensjahr vollendet haben und konfirmiert sind oder am Wahltag das 16. Lebensjahr vollendet haben. Entsprechende Informationen über die Wahl (auch Briefwahl) erhalten Sie rechtzeitig von der Kirchengemeinde.

Wer kann gewählt werden?

Wählbar als Kirchenvorsteher und Kirchenvorsteherinnen sind wahlberechtigte Kirchengemeindeglieder,

  • die vom Vertrauensausschuss unseres Kirchenvorstands als Kandidaten vorgeschlagen werden,
  • die selbst mehr Verantwortung in unserer Gustav-Adolf-Kirchengemeinde übernehmen möchten,
  • die am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet haben und
  • die nicht dem Kirchenvorstand kraft ihres Amtes angehören bzw. nicht in der Kirchengemeinde regelmäßig mit mehr als zehn Stunden in der Woche haupt- oder nebenamtlich mitarbeiten.

Wann findet die Wahl statt?

Der Landeskirchenrat hat als Wahltermin für die nächste Kirchenvorstandswahl den 21. Oktober 2018 festgelegt. Die Einführung des neuen Kirchenvorstandes ist am 1. Advent (2. Dezember 2018). Ausweichtermine sind am 18. und 25. November und am 9. Dezember 2018.

 

Bei Fragen oder Interesse an der Mitarbeit im Kirchenvorstand wenden Sie sich bitte direkt an Pfarrer Stefan Ammon, den Vertrauensmann des Kirchenvorstands, Norbert Pietsch (norbert.pietsch@gustav-adolf.de), oder ein anderes Mitglied des aktuellen Kirchenvorstands.