Spendenbarometer

Die Gustav-Adolf-Kirche braucht weiterhin Hilfe!

Bei einer Kirche aus den 30er Jahren, wie der Gustav-Adolf-Kirche, sind einige kostspielige Sanierungsmaßnahmen unvermeidbar, um die Bausubstanz zu erhalten, und um auch in Zukunft einen schönen Kirchenraum für festliche Gottesdienste, Taufen, Konfirmation oder Eheschließungen und Konzerte nutzen zu können. Nach der Sanierung des Kirchturms, der Kirchenelektrik und Sanierung des Kirchenraums mit frischer Farbe und dezentem Licht, stehen noch folgenden Sanierungsprojekte an, für deren Realisierung wir um Ihre Unterstützung bitten:

  • Die Kirchenfassade sieht nach der Sanierung des Turms nun nicht nur etwas schäbig aus, sie ist durch die vor vielen Jahren aufgebrachte und porös gewordene Kunststoffbeschichtung beschädigt und muss im nächsten Jahr unbedingt erneuert (verputzt und gestrichen) werden. Wir gehen hier für Gerüstbau, das Entfernen des maroden Putzes, neuem Putz und Anstrich von Kosten rund 120.000 Euro aus.
  • Die Glocken sind aus Gusseisen und fast 90 Jahre alt. Sie müssen dringend ausgetauscht werden, da die Gefahr besteht, dass diese aufgrund fortschreitender Korrosion auseinander brechen. Neue Glocken werden heute aus Glockenbronze gefertigt und halten bei sachgerechtet Benutzung eigentlich ewig. Es wird aktuell geprüft, was neue Glocken, inkl. Montage, kosten und alternativ die Möglichkeit evaluiert, ob wir ggf. günstiger gebrauchte Glocken bekommen könnten. Fest steht aber heute schon, dass auch einige Balken im Dachstuhl erneuert werden müssen. Die Kosten für die Statiker und die neuen Glocken, inkl. Transport und Montage werden mit rund 140.000 Euro veranschlagt. Eine Bezuschussung durch Dekanat oder Landeskirche ist für neue Glocken leider nicht vorgesehen,
  • Dank zahlreicher Spenden konnten schon die Bankreihen mit neuen, handgefertigten Polstern ausgestattet werden. Für die Finanzierung dieser Maßnahme fehlen noch rund 1.100 Euro.
Spendenstand im August 20231

 

Für alle abgeschlossenen und laufenden Sanierungsmaßnahmen sind schon viele kleine und große Spenden eingegangen, die auch die Basis für eine Bezuschussung der Projekte durch die Landeskirche und den Dekanatsbezirk München sind. Herzlichen Dank hierfür!

Wenn auch Sie mithelfen wollen, dass auch diese letzten wichtigen Projekte in unserer Gemeinde schnell und gut umgesetzt werden können, freuen wir uns über Ihre Spende auf folgendes Konto:

Gustav-Adolf-Kirche (Pfarramt)
Evangelische Bank e. G. Kassel
IBAN: DE35 5206 0410 0101 4220 90
BIC: GENODEF1EK1

 

Bitte nennen Sie uns im Verwendungszweck "Außenfassade", "Glocken" oder "Polster". Falls Sie keinen Verwendungszweck nennen, nutzen wir Ihre Spende da, wo sie gerade am notwendigsten gebraucht wird.

Alle Spender erhalten eine Spendenquittung vom Pfarramt; bitte nennen Sie uns hierfür ihre Postanschrift.

 

Flyer Fundraising Gustav-Adolf-Kirche

Alternativ laden wir Sie herzlich ein, Mitglied im Förderkreis "GUSTAV-ADOLF-SANIERUNG" zu werden, der die Bauprojekte aus den Einlagen der Fördermitglieder direkt unterstützt. Details zum Förderkreis sowie das Antragsformular finden Sie hier zum DOWNLOAD.